9 vegane Rezepte für den Sommer

Sirup - Orange Squash

Der Sommer ist da: Flip Flops an den Füssen und Sonnenbrille auf der Nase. In dieser Jahreszeit nutze ich jede freie Minute unter freiem Himmel und Kochen wird in dieser Saison zur Nebensache. Nicht aber das Essen. So liebe ich die Sommerküche um mit einem leichten Gefühl unter einer Pergola in entspannter Atmosphäre die Zeit zu geniessen. Für euch haben wir unsere 9 liebsten Sommerrezepte zusammengefasst.

1 Sommer Getränke

Orange Squash: Sirup Rezept auf Vegansis.ch

2 Liter Wasser am Tag trinken ist wichtig. Nicht nur im Sommer. Es macht aber mehr Spass im Sommer verschiedene Geschmacksrichtungen auszutesten. Wer säuerliche Durstlöscher mag kann zum Beispiel Alpenkräuter Sirup ein Spritzer Limetten beimischen und frische Minzenblätter im Eiswürfel ins Glas werfen und die Abkühlung schmeckt wie fast wie ein Mojito. Unser Favorit ist aber ganz klar der Orange-Squash Sirup.

Doch das Sammelsurium mit all unseren Lieblingssäften, Smoothies und fruchtigen Wässerchen ist und bleibt Mimi Kirks „the ultimate Book of modern juicing„.

2 Apéro, Snack oder leichtes Mittagessen

Veganes Cashew Dip

Einige Crissini und Brötchen mit auf die Terasse nehmen und sie im kühlen Schatten in diesen Dips dunken ist Sommerfeeling pur:

3 Sandwich

Avocado Räuchertofu Sandwich

Sandwich im Sommer sind sozusagen die Evergreens. Wieviele Male habe ich mir schon zwei Stück Brot mit dem Zwischendrin in wirklich unzähligen Varianten überallhin mitgenommen. Ins Büro, in die Badi, an den See oder Fluss, zum Picknick. Wo ich’s esse ist eigentlich egal. Doch auf einen Inhalt komme ich immer wieder zurück. Derjenige des legendären Vegansis Supersandwiches.

4 Griechischer Bohnensalat

Griechischer Bohnensalat

Wer schon mal in Griechenland war, weiss, wie ein Salat nach einem Tag am Strand den Körper abkühlt und das Land auf dem Gaumen zur Geltung bringt. Wer dieses Jahr nicht so weit reisen kann, holt sich das Griechenlandfeeling halt nach Hause. Rezept zum griechischen Bohnensalat.

5 CousCous und Gemüse

Vegan Office Lunch Step 9Am Wochenende waren wir zum Grillieren eingeladen.

Jeder nahm sein eigenes Essen mit. Nebst den veganen farbigen Grillspiesschen und Kräuterkartoffeln stach mein CousCous Salat besonders ins Auge. Nicht nur, weil er der einzige Salat auf dem Tisch war sondern auch farblich nebst Brot, Cervelats, Bratwürste, Costine und Chips auffiel. CousCous ist schnell zubereitet. So verfeinerte ich das Basisgericht mit Oliven, Kapern, Tomaten, Zwiebeln und ein wenig Olivenöl.

Damit verliere ich wenig Zeit und kann mich gleich wieder den wichtigen Sommeraktivitäten zuneigen. CousCous mit Gemüse ist auch für den Sommerbody eine Zuneigung.

6 Mopur Carpaccio

Leckeres Carpaccio di Mopur mit Ruccola und Olivenöl

Ab und zu Fertigfood auf den Tisch stellen ist im Sommer keine Schande. Im Handumdrehen einen Teller mit Mopur und Salatblätter belegen, hier und dort ein Cherrytomätchen, frischen Pfeffer darüber streuen, wenig Olivenöl darüberträufeln und mit dem Tablett und frischem Brot barfuss zurück in den Garten.

Mehr dazu: Mopur Carpaccio.

7  Reissalat

Reissalat Basis

Der Reissalat ist ein Klassiker. Ohne Diskussion. Und weil er so fein ist, darf er in der Aufzählung nicht fehlen.

Das Rezept zum Reissalat.

8 Vegan BBQ

Gemüse/Tofu-Spiesschen

Auf den Grill werfen können wir eigentlich alles, was uns schmeckt. Es braucht lediglich eine Grillschale, allenfalls lange Holzspiesschen und eine gute Planung. Als Inspiration unsere Gemüse-Tofu-Spiesschen.

9 Bananeneis

Veganes Bananeneis mit Cupcake

Eine Portion Bananeneis ist wie eine Portion Frucht pro Tag. Das lassen wir im Sommer gelten. Da wir im Sommer nicht nur von einer Banane leben sondern auch Beeren, Melonen und den restlichen Sommerfrüchten, so darf die Banane ruhig als Eis daher kommen. Wie das Eis in kurzer Zeit zubereitet wird, ist unter diesem Link beschrieben.

Schickt uns eure liebsten Sommerrezepte! Wir sind neugierig, was bei euch an heissen Tagen auf den Teller kommt.

Saby

Autor: Saby

Weiss Geschmack zu schätzen und sucht immer neue Wege!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × drei =